Instandsetzung des Castillo San Felipe öffentlich ausgeschrieben


© Wochenblatt

Kostenpunkt: 400.000 Euro

Das Konsortium zur Erneuerung von Puerto de la Cruz hat die Arbeiten zur Instandsetzung des Castillo San Felipe und zur Verschönerung seiner Umgebung für knapp 400.000 Euro öffentlich ausgeschrieben.

Bürgermeister Marcos Brito und die Kulturdezernentin Verónica Rodríguez begrüßten diesen Schritt. Rodríguez bezeichnete die Verbesserungsarbeiten als dringend notwendig, da die Festung ein repräsentativer Ort für kulturelle Veranstaltungen in der Stadt sei und hier seit Jahren keine Verbesserungen mehr durchgeführt worden seien. Immerhin zähle das Castillo zum Kulturerbe der Insel und sein Bau gehe auf das 17. Jahrhundert zurück.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.