Ideenwettbewerb für Neugestaltung des Platzes vor der Basilika


© Moisés Pérez

12 Millionen Euro sollen investiert werden

Nachdem die Plaza de Es­paña nun fertig ist, strebt die Inselverwaltung gleich auf das nächste Großprojekt zu. Wie zwischen Cabildo, kanarischer Regierung und der Stadt Candelaria bereits Ende April dieses Jahres vereinbart worden war, wurde jetzt von Cabildo-Präsident Ricardo Melchior das Leistungsverzeichnis für den Ideenwettbewerb zur Neugestaltung des Platzes vor der Basilika von Candelaria verabschiedet.

Nun wird gehofft, das dieser Wettbewerb auf ebenso großes Interesse stößt wie für die Plaza de Toros in Santa Cruz. Das Volumen der geplanten Investition beträgt 12 Millionen Euro. Für den Ideenwettbewerb stehen 37.000 Euro bereit.

Cabildo-Vizepräsident José Manuel Bermúdez unterstrich bei dieser Gelegenheit noch einmal die von der Inselverwaltung eingegangene Verpflichtung, in den nächsten Jahren die drei größten Plätze der Insel neuzugestalten – die Plaza de España in Santa Cruz, die Plaza del Cristo in La Laguna und die Plaza de la Patrona de Canarias in Candelaria.

Der Platz vor der Basilika empfängt jedes Jahr an die 2,5 Millionen Besucher.

Das Cabildo wünscht sich für diesen in der Geschichte und Kultur der Insel so bedeutenden Platz ein Projekt, das den großzügigen Raum des Platzes für Massenveranstaltungen wie die am 15. August  beibehält, jedoch durch neue Elemente für mehr Schattenzonen und Bereiche mit Vegetation sorgt. Unter dem Platz sollen Parkmöglichkeiten geschaffen werden.

Baubeginn soll schon im kommenden Jahr, der neue Platz bis 2010 fertig sein.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.