Hotel La Paz und Xibana Park vor dem Aus


Puerto de la Cruz

Der Betreiber der beiden Hotels La Paz und Xibana Park, Quality Hotels & Resort SL, befindet sich im Konkursverfahren. Damit verlieren rund 90 Menschen ihren Arbeitsplatz. Gewerkschaftsvertreter beklagen nicht nur dies, sondern auch das negative Image, das Puerto de la Cruz durch die Schließung der beiden Hotels erhält.

Tatsächlich hat Quality Hotels & Resort SL bereits im vergangenen Dezember Konkurs angemeldet und unterliegt nun dem Konkursverfahren. Vom Konkursverwalter verlautet: „Das Unternehmen ist nicht rentabel und hat beim Wirtschaftsgericht Konkurs angemeldet. Tatsächlich haben beide Hotels keine Gäste und sind im Reiseangebot nicht mehr vertreten.“

Die Angestellten haben bereits im September und Oktober ihre Gehälter nicht mehr ausgezahlt bekommen. Auch schon das Extra-Gehalt im Mai wurde gestrichen. Dennoch sind die Angestellten am Arbeitsplatz und erfüllen ihren Vertrag. Sie klammern sich an die Hoffnung, dass sich doch noch alles zum Guten wendet, denn „es sind ja schließlich gute Hotels“, wie einer von ihnen erklärt, der namentlich nicht genannt werden möchte.

Beide Hotels wurden gründlich renoviert. Das Drei-Sterne-Hotel Xibana-Park, mitten in Puerto de la Cruz in der Nähe des Martiánez-Strandes gelegen, vor fünf Jahren. Es hat insgesamt 108 Zimmer und 3.500 qm Gartenanlagen mit Pool. 2005 wurde das 332-Betten-Hotel La Paz (4 Sterne) renoviert. Doch die Hoffnungen, mit diesen Modernisierungsmaßnahmen die Zukunft zu sichern, sind im Zuge der Krise gescheitert.

Flucht nach vorn

Es sind nicht die ersten Hotels, die in Puerto de la Cruz mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben. In den letzten fünf Jahren haben einige Hotels die Flucht nach vorn ergriffen und ihren Hotelbetrieb auf Apart­hotels umgestellt, was weniger Personalkosten verursacht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.