Hotel Gran Tinerfe Vorreiter in der Anpassung an neue Urlauberansprüche


© H10

Nach einer Komplettrenovierung wurde das Hotel Anfang August wiedereröffnet

Anfang August wurde in Adeje nach mehrmonatiger Renovierungszeit das Hotel Gran Tinerfe offiziell wiedereröffnet. Das heute zur Hotelkette H10 gehörende Haus ist insofern von großer Bedeutung für den Tourismus im Süden Teneriffa, als es in den 70er Jahren das erste Hotel war, das in Adeje gebaut wurde.

Mit der nun erfolgten Komplettrenovierung geht das Hotel mit gu-tem Beispiel voran und setzt die vom regionalen Tourismusressort allen älteren Hotels und Appartementanlagen der Inseln nahegelegte Empfehlung um, sich durch Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen den geänderten Ansprüchen der Urlauber und dem heutigen Tourismusmodell anzupassen.

Adejes Bürgermeister José Miguel Rodríguez Fraga lobte die Investition der Hotelkette H10 und gratulierte Hoteldirektor Rafael Dolado zum gelungenen Ergebnis. Die Renovierung des Gran Tinerfe bezeichnete er als beispielhaft und richtungsweisend für das Hotelgewerbe auf der Insel.

Rafael Dolado nahm die Glückwünsche gerne entgegen und stellte fest: „Mit dieser Renovierung, die uns dazu gezwungen hat das Hotel zwischen dem 20. April und dem 1. Juli komplett zu schließen, haben wir praktisch ein völlig neues Hotel geschaffen, denn wir haben weite Bereiche neugestaltet und neue – wie z. B. die Chill-out-Terrasse – eingerichtet. Das Resultat ist positiv, und wir haben es mit gemeinsamem Einsatz geschafft, unser Produkt auf dem Markt zu festigen und uns die Treue zahlreicher Gäste erarbeitet, die ebenso wie unser Personal – die meisten sind seit über 25 Jahren bei uns – das Wertvolls­te für unser Hotel sind. Wir wollen also hoffen, dass diese Anstrengungen in nächster Zukunft Früchte tragen.“

Die Komplettrenovierung des Hotels – Zimmer, Rezeptionsbereich, Restaurant, Tagungsraum, Discothek – erfolgte in Rekordzeit, und das Resultat ist ein modernes, qualitativ hochwertiges neues Interieur. In der Außenanlage wurde eine neue Chill-out Terrasse mit Blick auf den Atlantik geschaffen, die modisch gestaltet ist und zur Entspannung einlädt.

Geschichte des Gran Tinerfe

Im Jahr 1969 verkaufte Unternehmer Rafael Puig (bekannt als Tourismuspionier des Südens von Teneriffa) gemeinsam mit Eugenio Domínguez und Luis Díaz de Losada das Grundstück, auf dem heute das Hotel steht, an Cándido Ruiz García San Juan, der etwa 20 Millionen Peseten (umgerechnet etwa 120.000 Euro) inves­tierte. Die Pläne zum Bau eines Hotels schienen damals gewagt und es gab nur wenige Befürworter. Doch angesichts der Zukunftsaussichten wurde beschlossen, den Hotelbau durchzuziehen: das Hotel Gran Tinerfe entstand.

Die beiden Pools, bekannt als See A und See B wurden vom Künstler und Architekten César Manrique in seinem unverwechselbaren Stil entworfen. 1994 übernahm die spanische Kette H10 Hotels das Gran Tinerfe.

Heute ist das Vier-Sterne-Hotel ein Symbol für den Tourismus im Süden von Teneriffa und hat sich durch die Komplettrenovierung erneut zum Vorreiter in Sachen Anpassung an den neuen Markt gemacht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.