Hommage an Weinbauern


© Wochenblatt

In Tacoronte wurde den Winzern ein Denkmal gesetzt

Das Weinanbaugebiet Tacoronte-Acentejo im Norden Teneriffas war das erste der Insel, für das ein Kontrollrat und eine Herkunftsbezeichung eingeführt wurde, die heute als Gütesiegel angesehen wird. Als größtes Weinanbaugebiet der Kanarischen Inseln wurde es als idealer Standort für ein Denkmal zu Ehren der Winzer und der Inselweine ausgewählt.

Die große Skulptur, eine Spende der Sparkasse CajaCanarias, wurde gegenüber dem Gebäude La Alhóndiga in Tacoronte enthüllt. Die Künstler María Isabel Sánchez, Tomás Oropesa und Mauricio Pérez, schufen eine Skulptur, die an ein Schiff erinnert, auf dem ein Weinfass transportiert wird, in das verschiedene Symbole eingraviert wurden, die mit dem Weinanbau auf den Kanaren zusammenhängen. Tacorontes Bürgermeister Hermógenes Pérez und CajaCanarias-Generaldirektor, Álvaro Arvelo, durchschnitten das Band und weihten die Skulptur ein, die sogar vom Bischof gesegnet wurde.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.