Holperpiste wird erneuert


Neuer Termin für Sanierung der Carretera de El Botánico

Zu den Versprechen von Puertos Bürgermeister Marcos Brito kurz nach der Amtsübernahme gehört auch die Zusage, dass die Stadtzufahrt über die Carretera de El Botánico „noch vor Jahresende 2009“ saniert werde.

Dieses Versprechen kann er zwar nicht als „erfüllt“ bezeichnen, aber immerhin scheinen die guten Beziehungen zu den Parteikollegen im Cabildo, das für die Straße zuständig ist, die Angelegenheit beschleunigt zu haben, die unter den Sozialisten still stand.

Die Pressestelle des Straßenamtes im Cabildo teilte kurz vor Redaktionsschluss mit, dass das ursprüngliche Projekt abgeändert werden musste, weil die Stadt Puerto sich – unter der Regierung der Sozialisten – geweigert hatte, ein Grundstück für den Bau eines Kreisverkehrs zur Verfügung zu stellen. Dies habe zu einer Verzögerung bei der Genehmigung und der Vergabe des Bauauftrags geführt.

Der Auftrag für die Sanierung der Carretera de El Botánico wurde nun an das Unternehmen „Traysesa S.L.“ vergeben. Geplant ist, dass die Bauarbeiten Mitte Februar beginnen und im März 2011 fertiggestellt werden. 1,2 Millionen Euro sollen in die Sanierung der Ortszufahrt investiert werden, eine Hauptverkehrsader von Puerto de la Cruz, die mit den Jahren zu einer Holperpiste mit vielen Schlaglöchern geworden ist. In dem Sanierungsprojekt ist nicht nur die Neuasphaltierung der Fahrbahnen, sondern auch die Erneuerung des Drainagesys­tems sowie die Verbesserung der Parkausbuchtungen enthalten. Das Projekt wird einen der Imagemängel der Stadt Puerto korrigieren, denn die Carretera de El Botánico ist als viel frequentierte Stadtzufahrt für Besucher oft der erste Eindruck.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.