Himmelsbeobachtung vom Balkon

Der Planet Venus ist zurzeit am Nachthimmel zu sehen. Foto Cabildo de Tenerife

Der Planet Venus ist zurzeit am Nachthimmel zu sehen. Foto Cabildo de Tenerife

Teneriffa – Die Museumsbehörde OAMC der Inselverwaltung von Teneriffa will dazu anregen, von Zuhause aus astronomische Phänomene zu beobachten, die mit bloßem Auge sichtbar sind. Auf der offiziellen Website der Museen von Teneriffa (www.museosdetenerife.org) werden durch das Wissenschaftsmuseum „Museo de la Ciencia y el Cosmos“ jede Woche einige Besonderheiten des aktuellen Nachthimmels bekanntgegeben.
In einer dieser Nachrichten mit dem Titel „Astronomie vom Balkon aus“ (Astronomía desde el balcón), verfasst von dem Astrophysiker des Wissenschaftsmuseums Oswaldo González Sánchez, wird empfohlen, dieser Tage die Planeten Venus, Jupiter, Mars, Saturn und Merkur zu beobachten. Die Venus ist dem Artikel zufolge bis Ende Mai von jedem Balkon oder Fenster, das nach Osten oder Westen hinaus geht, zu sehen.

Die derzeitige Position der Paneten Jupiter, Mars, Saturn und Merkur am südöstlichen Abendhimmel Foto Cabildo de Tenerife
Die derzeitige Position der Paneten Jupiter, Mars, Saturn und Merkur am südöstlichen Abendhimmel Foto: Cabildo de Tenerife

Wie der Astrophysiker erklärt, ist es, wenn man die Position dieser Planeten am Himmel kennt, sehr leicht, von Tag zu Tag zu verfolgen, wie sich ihre Position gegenüber den Sternen verändert. Er schlägt als Aktivität vor, die Position der Sterne, die über dem Horizont zu sehen sind, sowie auch die Position der Venus eine oder zwei Stunden nach Sonnenuntergang zu zeichen, um im Verlauf der folgenden Tage zu sehen, wie dieser Planet sich vor der Sternenkonstellation bewegt.
Außerdem informiert der Artikel darüber, das am Freitag, dem 3. April, die Pleyaden vor diesem Planeten vorbeiziehen, und das auch die Planeten Jupiter, Mars, Saturn und Merkur zurzeit sichtbar sind.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: