Helfen Sie dem Christkind!


© WB

Im Waisenhaus oder in der Tagesstätte für schwerbehinderte Kinder

Es gibt so viele Möglichkeiten, Gutes zu tun. Vor wenigen Tagen lief im deutschen Fernsehen wieder die berühmte Spendengala „Ein Herz für Kinder“ – mit großem Erfolg. Ob kleine oder große Spenden, die Beteiligung und die Solidarität waren groß. Auch auf Teneriffa kann jeder zur Weihnachtszeit seinen Beitrag leisten und mit einer Spende viel Gutes bewirken.

Beispielsweise in der Tagesstätte für schwerbehinderte Kinder „Centro del Valle“ in La Orotava. Hier werden Spendengelder dringendst gebraucht.

Die Geschichte des „Centro del Valle“ begann vor mehr als 14 Jahren, als die Gemeinde der Interessengemeinschaft der Eltern das alte Schulhaus zur Verfügung stellte. Über viele Jahre wurden sie hier mit den einfachsten Mitteln, aber mit großer Hingabe tagsüber betreut. Weil die Finanzen nicht ausreichten, um die nötige Anzahl spezialisierter Therapeuten und Pfleger zu bezahlen, haben sich die Eltern abwechselnd an der Pflege und Betreuung der Kinder beteiligt. Viele dieser Kinder haben mehrere schwere Behinderungen wie spastische Lähmungen, Gehirnschäden, sind blind und gehörlos. Alle stammen aus Familien mit sehr beschränkten finanziellen Möglichkeiten.

Wenn Sie in dieser Weihnachtszeit Gutes tun möchten, denken Sie an die Kinder in der Tagesstätte von La Orotava.  Die Wochenblatt-Redaktion leitet Ihre Spende gerne weiter oder zahlen Sie sie auf das Konto des Zentrums bei der CajaCanarias 2065 0020 56 3000049057 ein.

Waisenhaus

Auch im Waisenhaus von Puerto de la Cruz, dem Centro Matilde Téllez, freut sich das Christkind bzw. die Heiligen Drei Könige auf Ihre Unterstützung. 15 Kinder zwischen zwei und elf Jahren darunter mehrere Geschwisterpaare leben in dem von katholischen Ordensschwestern betreuten Heim. Die meisten Kinder die in dem Heim leben, sind keine Waisenkinder im herkömmlichen Sinne. Sie kommen aus Familien oder Lebensgemeinschaften, die am Alkohol oder an Drogen zerbrochen sind, Kinder lediger Mütter, die sich nicht um sie kümmern können oder sie einfach dort abgegeben und „vergessen“ haben.

Die Wochenblatt-Redaktion hofft von Herzen, dass ihr Spendenaufruf in dieser Weihnachtszeit ebensoviel Resonanz findet wie in den vergangenen Jahren. Sie können Ihre Spende in der Wochenblatt-Redaktion abgeben, oder direkt im Heim Centro Educativo Madre Matilde Tellez, Calle Sor Pura 1, oberhalb vom Busbahnhof in Puerto de la Cruz.

Das Spendenkonto ist bei der Banco Bilbao Vizcaya Argentaria in Puerto de la Cruz, Nr. 0182494657020 0274219.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.