„Heilige Drei Könige für alle“


© Consorcio de Bomberos de Tenerife

Bei der Sammelaktion wurden über 30.000 Geschenke für Kinder mittelloser Familien gespendet

Ende Dezember bewiesen die Tinerfeños und Residenten wieder einmal ihre Solidarität. Unter dem Motto „Heilige Drei Könige für alle“ hatten das Rote Kreuz, die Feuerwehr und der Lokalsender Mírame TV am 20. Dezember zur Sammlung von Geschenken für über 4.000 mittellose Familien aufgerufen, deren Kindern ein trauriges Drei-Königs-Fest drohte.

Der Zuspruch war enorm, und das Ergebnis übertraf alle Erwartungen – über 30.000 Geschenke wurden an der Blumenuhr von Santa Cruz’ Stadtpark García Sanabria abgegeben.

In den vorhergegangenen Wochen hatten sich mehr als 4.000 Familien bei den Lokalbüros des Roten Kreuzes gemeldet und um Hilfe gebeten. Alle fürchteten, dass ihre Kinder am Morgen des Drei-Königs-Festes kein Geschenk vorfinden würden. Also machten das Rote Kreuz, die Feuerwehr und Mírame TV, die schon in den vergangenen Jahren Spendensammlungen mit überwältigendem Erfolg durchgeführt hatten (das Wochenblatt berichtete), mobil und veranstalteten am 20. Dezember ein ereignisreiches Event. Der Tag begann mit dem Umzug der Heiligen Drei Könige von der Plaza Weyler zur Blumenuhr, an dem die Feuerwehr, die Polizei, diverse Karnevalsgruppen, Musikkapellen und Künstler aktiv beteiligt waren. Insgesamt zogen rund 1.500 Personen bis vor die Blumenuhr, vorbei an den Menschenmengen, denn Tausende waren dem solidarischen Aufruf gefolgt, und gerade die Kinder erfreuten sich an dem bunten Umzug. Anschließend folgten musikalische und humoristische Darbietungen und die Heiligen Drei Könige nahmen Wunschzeittel in Emfpang, während sich vor der Blumenuhr die Geschenke stapelten, die von den Freiwilligen des Roten Kreuzes und der Feuerwehr in Empfang genommen worden waren. Diverse Unternehmen ließen ihre Spenden per Lastwagen anliefern, sodass die Hauptverkehrsadern der Stadt teilweise verstopft waren. Auf diese Weise kamen über 30.000 Geschenke zusammen, vor allem Kinderspielzeug, unverpackt, damit das Rote Kreuz die Geschenke nach Altersgruppen zuordnen kann.

Auch um Spenden für die Bewohner der Altersheime, denen es teilweise an den wichtigsten Hygieneartikeln mangelt, hatte das Rote Kreuz gebeten. Nach der Aktion konnte die Hilfsorganisation bekannt geben, der Bedarf von ca. 1.500 Senioren an Zahnbürsten, Zahnpasta, Creme etc. sei für sechs Monate gedeckt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.