Hardy Krüger jr. zum Botschafter der Loro Parque Stiftung ernannt


© Loro Parque

Anlässlich der Dreharbeiten zu dem Fernsehfilm der erfolgreichen Serie „Forsthaus Falkenau“ auf Teneriffa und im Loro Parque wurde der Schauspieler Hardy Krüger jr. zum Botschafter der Loro Parque Stiftung neben anderen Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Medien ernannt.

Schon während der Dreharbeiten im Park überzeugte sich der im Umweltschutz aktive Darsteller von den exzellenten Bedingungen unter denen die Tiere hier leben. Aber besonders die Stiftung des Loro Parque mit ihren zahlreichen Projekten zum Schutz der Artenvielfalt beeindruckten ihn sehr. Er ist sozial sehr engagiert und u.a. Mitglied der Naturallianz, die sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzt, NABU-Wolfspate und kämpft als Unicef-Botschafter gegen Kinderprostitution. Da er ein wahrer „Tiernarr“ ist, lag es ihm besonders am Herzen die Loro Parque Stiftung von nun an als Botschafter zu vertreten.

Hardy Krüger jr. wurde 1968 in Lugano, Schweiz geboren und kurz nach seiner Geburt zog es seine Familie nach Tansania, Afrika wo sie auf einer Farm lebte, die u.a. als Kulisse für den Krüger-Film „Hatari“ gedient hatte.

1989 nahm er Schauspielunterricht in Los Angeles und startete zwei Jahre darauf seine Karriere in Deutschland  mit der ARD-Serie „Nicht von schlechten Eltern“.

Mittlerweile übernahm er bereits mehrere Hauptrollen in verschiedenen nationalen und internationalen Produktionen und ist derzeit der Förster der Serie „Forsthaus Falkenau“.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.