Happy Birthday!


© LP

Adán feierte ersten Geburtstag und wiegt schon über 535 kg

Der berühmte Loro Parque in Puerto de la Cruz hat viele Stars; die putzigen Erdmännchen, die lustigen Seelöwen, die akrobatischen Delfine, die mächtigen Gorillas und viele mehr. Zu den Hauptattraktionen des Tierparks gehören seit einigen Jahren vier Orcas, die aus Seaworld in den USA eingeflogen wurden, und seit 12. Oktober 2010 gehört Orca-Baby Adán mit zur Schwertwalfamilie des Loro Parque.

Der erste Geburtstag dieses Riesenbabys wurde in Orca Ocean als große Party mit Livemusik und einer über 200 kg schweren Riesentorte gefeiert. Die Kerze blies Sänger David de María für Adán aus, die italienische Sängerin Debora Quattrini und das Quartett Corda gestalteten den musikalischen Teil des Festes.

Da der 12. Oktober der spanische Nationalfeiertag – Día de la Hispanidad – ist, war die Besucherzahl im Park und somit auch die Zahl der Geburtstagsgäste besondes groß. Das Orca-Baby bekam wohl von dem ganzen Trubel nur wenig mit. Von der leckeren Sahnetorte bekam es natürlich nichts ab, dafür aber einen schmackhaften Fisch-Wackelpudding in Herzform.

Besonderes Ereignis

Die Geburt eines Schwertwals in Gefangenschaft ist immer ein besonderes Ereignis. Im Loro Parque brachte das Orca-Weibchen Kohana nach einer Tragezeit von 17 Monaten ihr erstes Kalb zur Welt. Adán wog bei der Geburt etwa 150 kg und war zwei Meter lang. Er wurde von Anfang an von den Tiertrainern und -pflegern von Hand aufgezogen, zunächst mit Milch, heute mit über sieben Kilogramm Fisch am Tag. Dass er kerngesund ist, beweist die tägliche Gewichtszunahme, die mittlerweile bei 1,2 kg liegt. Heute wiegt das Jungtier bereits über eine halbe Tonne.

„Die Entwicklung dieses Jungtiers und die Tatsache, dass wir nun seinen ersten Gebutstag feiern können, ist für uns im Loro Parque von großer Bedeutung, da die Geburt des Schwertwals das Wohlergehen unserer Tiere bestätigt“, erklärte Javier Almunia, promovierter Meereswissenschaftler von der Loro Parque Stiftung. Die Erfahrungen der Handaufzucht dieser Walart seien bislang sehr spärlich, weshalb diese Aufgabe eine große Herausforderung sei, erklärte er. Deshalb sind die bei der Aufzucht gewonnenen neuen Erkenntnisse von besonders großer Bedeutung.

Das Zuhause der großen Meeressäuger im Loro Parque zählt mit einer Kapazität von 22 Millionen Litern kontinuierlich gereinigten und gekühlten Meerwassers, das direkt aus dem Atlantik in die Anlage gepumpt wird, zu den größten Anlagen dieser Art, die jemals gebaut wurden.

In „OrcaOcean“ werden mittels einer Filteranlage unglaubliche sechs Millionen Liter Meerwasser pro Stunde gereinigt. Die Wassertemperatur wird für die an kalte Gewässer gewohnten Schwertwale permanent auf 13°C gehalten.

Die drei zusammenhängenden Becken sind zwischen acht und zwölf Meter tief und 120 Meter lang.

Prominenter Namensgeber

Das im Loro Parque geborene Orca-Männchen wurde auf den Namen Adán getauft, der in diesem speziellen Fall eine besondere Bedeutung hat. Einerseits erschien der Name passend, weil Adán der erste männliche Schwertwal ist, der in einem Tierpark in Spanien zur Welt kommt. Andererseits zu Ehren des ehemaligen Präsidenten der kanarischen Regierung, Adán Martín Menis, der zwei Tage vor der Geburt des Wals einem langen Krebsleiden erlag. Wie in einer Mitteilung des Loro Parque betont wird, setzte sich Adán Martín während seiner Zeit als Regierungschef der Inseln für den Bau der Orca Arena im Loro Parque ein und ist somit mitverantwortlich für die Umsetzung dieser sensationellen Attraktion.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.