Gute Erfahrung – schlechte Erfahrung


Vor Kurzem wurde in einer Leserzuschrift das Handeln von Aqualia kritisiert. (Wasser abstellen wegen nicht bezahlter Rechnung.) Ich habe andere – positive – Erfahrungen gemacht.

Anfang Mai 2014 hat die Bank den Rechnungseinzug von Aqualia zurückgebucht, weil durch eine Unachtsamkeit das Konto kurzzeitig nicht gedeckt war. Aqualia hat keinen zweiten Versuch unternommen, das Geld einzuziehen, sondern eine Mahnung geschickt. Diese fand ich erst vor, als ich Anfang November wieder in Puerto Cruz eintraf. Weil keine Bankverbindung angegeben war – auch nicht auf irgendeiner Rechnung zu finden – habe ich die Abgelegenheit schleifen lassen und bin erst Anfang Januar ins Büro von Aqualia gegangen. Dort habe ich die Rechnung ohne jegliche Mahngebühren bar bezahlt. Das wurde mit einem freundlichen „muchas gracias“ quittiert. Von Wasser abstellen während der 8 Monate keine Spur.

Schlechte Erfahrungen habe ich dagegen mit einer Autovermietung gemacht.

Das Angebot lautete 38,69 Euro für drei Tage. Ich holte das Auto am Flughafen Nord ab und gab es drei Tage später am Flughafen Süd wieder ab. Der Tank war wie bei der Abholung wieder voll. Von der Kreditkarte wurden 170,69 Euro abgebucht und später 56 Euro zurückerstattet. Mein Einspruch, wo die Differenz von 76 Euro bleibt, wurde so beantwortet: „System flex fuel besteht aus den Kraftstoff logistikkosten und 13,5% Kurtaxe“. Die drei Tage waren also mit 114,69 Euro alles andere als ein Schnäppchen.

Joachim Jenner

z. Zt. Puerto de la Cruz




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.