Großer Empfang für Miss España


© Wochenblatt

Die neue spanische Schönheitskönigin feierte ihren 18. Geburtstag in der Heimat

Obwohl sie ihren Wohnsitz vorläufig nach Madrid verlegt hat, kam Patricia Rodríguez zur Feier ihres Geburtstags in ihre Heimat. Am 2. März war die junge Frau von Teneriffa in Castellón zur „Miss España 2008“ gewählt worden.

Natürlich bereitete man ihr in ihrem Heimatort Granadilla de Abona einen gebührenden Empfang. Der ganze Ort feierte die Schönheitskönigin, es gab einen Geburtstagskuchen mit Kerzen, viele Glückwünsche und sogar einen roten Teppich. Und auch Inselpräsident Ricardo Melchior empfing die frischgekrönte Schönheitskönigin gleich nach ihrer Ankunft auf der Insel. Mit einem Geburtstagskuchen gratulierte er ihr nicht nur zu dem errungenen Titel sondern auch gleich zur Volljährigkeit, denn Patricia wurde am 6. März 18 Jahre alt. Die Schöne zeigte sich gerührt über so viel Aufmerksamkeit und bedankte sich für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke – im Cabildo gab es eine Erinnerungstafel und Schmuck der Firma „Tenerife Moda“, und von der Stadt Santa Cruz bekam Patricia ein goldenes Armband und einen Yorkshire Terrier, den Bürgermeister  Miguel Zerolo schmunzelnd „Mis­ter“ taufte. An den ganzen Medienrummel um ihre Person wird sich die Schülerin wohl erst noch gewöhnen müssen. Mindestens ein Jahr lang wird sie ab sofort in Madrid wohnen. Ihr Management kündigte ihre Teilnahme an den Schönheitswettbewerben „Miss Universe“ und „Miss World“ an.

Die 1,79 m große Schönheit mit den Traummaßen 90-60-92 wurde bereits vier Mal zur schönsten Frau Teneriffas gewählt. 2001, 2002, 2003 und schließlich 2007 gewann sie die Wahl zur „Miss Tenerife“.

Wahl 2009 auf Teneriffa

Wie die Zeitung El Día unter Berufung auf eingeweihte Kreise wissen will, soll die Miss España Wahl 2009 auf Teneriffa stattfinden. Die Vorauswahl der Kandidatinnen würde in Santa Cruz getroffen, während für die Gala der Süden der Insel in Frage kommt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.