Große Solidarität in schwierigen Zeiten


Auf dem Spendenmarathon von Mírame TV kamen 80 t Lebensmittel zusammen

Am Vortag des Día de Canarias startete der Inselsender Mírame TV zum zweiten Mal einen Spendenmarathon für bedürftige Familien.

In der Nähe von La Lagunas Kirche La Concepción wurde eine Bühne aufgebaut und verschiedene Bands und Solisten sorgten – ohne Gage – für eine buntgemischte musikalische Unterhaltung. Im Laufe des Tages strömten immer mehr Tinerfeños zur Bühne, um in Form von Lebensmitteln ihren Beitrag zu leisten. Auch viele Unternehmen spendeten. Am Abend waren 80 t Lebensmittel zusammengekommen, die vom Roten Kreuz und der Lebensmittelbank in Empfang genommen wurden, um in nächster Zeit an mehr als 40.000 Bedürftige ausgegeben zu werden.

Manuel Artiles, Direktor und Moderator von Mírame TV, freute sich über die große Hilfsbereitschaft der Menschen und der Unternehmen. Artiles hob hervor, es habe Spender gegeben, die selber kaum genug für sich hätten, aber denjenigen helfen wollten, die noch schlechter dran seien. Auch viele Unternehmen hätten mit großzügigen Beiträgen zum großen Erfolg der Aktion beigetragen. Die Solidarität der Menschen in diesen schwierigen Zeiten sei überwältigend, erklärte Artiles.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.