Große Auszeichnung


© Wochenblatt

Reisemagazin „Condé Nast Traveller“ kürte Gran Meliá Palacio de Isora zum besten Resort Spaniens

Das Fünfsterne-Luxusresort Gran Meliá Palacio de Isora der spanischen Hotelkette Meliá kann sich neuerdings mit einer weiteren Auszeichnung schmücken.

Das renommierte Reisemagazin Condé Nast Traveller hat das vor vier Jahren im Süden von Teneriffa eröffnete Hotel zum „besten Resorts Spaniens“ gekürt.

Generaldirektor Carlos Martins bezeichnete diese Auszeichnung als „Ehre“, und bemerkte, dass sie durch die Tatsache besondere Bedeutung gewinne, dass auch andere renommierte Häuser auf Teneriffa, wie das benachbarte Hotel Abama und das Gran Hotel Bahía del Duque unter den Bewerbern waren.

Direkt am Meer gelegen, etwas abseits der Touristenhochburgen bietet dieser Ferienpalast „zeitlosen Luxus mit einem Hauch von Avantgarde“. Aus den exquisiten Zimmern in stilvollem Design lässt man den Blick über die Weite des Atlantiks nach La Gomera schweifen. Und überhaupt spielt Wasser in diesem Hotel eine besondere Rolle – von den zahlreichen Springbrunnen und Fontänen bis hin zum schier endlosen Meerwasserschwimmbad, dem mit 5.000 Quadratmetern größten Europas oder dem Gesundheits- und Wellness-

bereich Yhi Spa.

Von der Krise, so Carlos Martins, hat das Palacio de Isora wenig mitbekommen. 2011 habe die durchschnittliche Auslastung bei fast 70% gelegen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.