Großbaustelle Plaza de España


© Moisés Pérez

Die Bauarbeiten an der umfangreichen Umgestaltung des Platzes schreiten zügig voran

Auf der berühmten Plaza de España in Santa Cruz de Tenerife ist nichts mehr wie es einmal war. Nachdem kurz nach Ende des Karnevals die Bauarbeiten zur Neugestaltung dieses Platzes und seiner unmittelbaren Umgebung begonnen haben, klafft rund um das Kriegerdenkmal ein großer Baugraben.

Hier wird auf 3.260 qm ein unterirdisches Parkhaus für 120 Fahrzeuge gebaut, informiert das Cabildo. Über dem Parkhaus wird ein neuer Platz angelegt werden, der den Namen „Plaza del Cabildo“ tragen und eine Fläche von gut 2.000 qm belegen wird. Die Parkhauseinfahrt wird in der Straße Bravo Murillo liegen und die herausfahrenden Fahrzeuge kommen direkt auf die Avenida Marítima.

Das Kriegerdenkmal mitten auf der Plaza, das im Zuge der Bauarbeiten restauriert werden soll, wurde nun auch mit einem Gerüst versehen. Experten untersuchen den Stein, um festzustellen, wie das 1947 errichtete Denkmal am besten behandelt und für die Zukunft besser vor den Einflüssen des Meeresklimas geschützt werden kann.

Das Neugestaltungsprojekt des berühmtesten Platzes von Santa Cruz wurde bei dem renommierten Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron in Auftrag gegeben und verfügt über ein Budget von über 16 Millionen Euro.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.