Groß angelegte Unterschlagung


Kassiererinnen machten jahrelang das große Geschäft

Ende Dezember flogen drei Kassiererinnen eines Supermarkts im Süden Teneriffas auf, die mehrere Jahre lang fast täglich zwischen 500 und 1.000 Euro aus den Kassen entwendet haben sollen.

Nach letztem Stand der Ermittlungen sollen die drei zwischen 23 und 32 Jahre alten Frauen sich abgesprochen und die Registrierkassen systematisch abgeschaltet haben, sodass einige Einkäufe der Kunden nicht erfasst wurden. Nach Ladenschluss nahmen sie die gezahlten Beträge aus der Kasse und teilten das Geld unter sich auf.

Mit der Zeit begann die Supermarktleitung, den drei seit über fünf Jahren angestellten Kassiererinnen zu misstrauen.

Nun müssen sich die Frauen aufgrund von Vertrauensmissbrauch wegen schwerer Unterschlagung vor Gericht verantworten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.