Größtes Feuerwerksspektakel


© Moisés Pérez

Am 3. Mai, dem „Día de la Cruz“ in Los Realejos

Am 3. Mai wird auf den Kanaren der „Día de la Cruz“ gefeiert. Allerorts sind an diesem Tag wunderschön mit Blumen geschmückte Kreuze zu bewundern, und in allen Gemeinden, deren Name das Wort „Cruz“ enthält, ist Feiertag.

Auch in Los Realejos, obwohl die Gemeinde nicht „Cruz“ heißt, denn hier hat der 3. Mai eine besondere Tradition; am Abend des „Día de la Cruz“ findet in Realejos alljährlich das wohl größte und berühmtes­te Feuerwerk der Inseln statt. Zwei Stadtviertel veranstalten dieses Spektakel, bei dem sich traditionsgemäß die Straßen Calle del Sol und Calle del Medio mit ihren Feuerwerkskörpern zu überbieten versuchen. Das prächtige Schauspiel am Nachthimmel kann mehrere Stunden dauern.

Der größte Verdienst bei diesem explosiven Fest gilt unbestritten der Feuerwerks-Firma Hermanos Toste in Los Realejos, die verschiedentlich bei internationalen Wettbewerben große Erfolge feiern konnte. Fast jedes Jahr überraschen die Hermanos Toste mit einer neuen Kreation.

Älteste Feuerwerker-Fabrik Spaniens

Die Gebrüder Toste gründeten ihr damals kleines Familienunternehmen bereits im 18. Jahrhundert und sind damit eine der ältesten Feuerwerker-Manufakturen Spaniens. Seit über 200 Jahren sorgen die Feuerwerker aus Los Realejos für Begeisterung, wenn sie ihre bunten Bilder an den Nachthimmel zaubern. Auch auf nationaler und internationaler Ebene waren die Hermanos Tos­te bereits sehr erfolgreich. Bei der Arco Europa wurden sie 1990 mit dem Goldenen Stern für Qualität ausgezeichnet, und 1995 erhielten sie beim internationalen Feuerwerkerwettbewerb in Monaco den 1. Preis. Auf insulärer Ebene wurden sie schon unzählige Male geehrt, unter anderem mit den Goldmedaillen von Los Realejos und El Sauzal.

1788 gründete Marcos Toste del Castillo im Barranco Godinez in Los Realejos die Feuerwerksfirma Fábrica de Pirotecnia Teide. Anschließend wurde die Firmenleitung von Marcos Toste González, dann von Marcos Toste Pérez und später von Marcos Toste Sive­rio übernommen, dessen Söhne das Unternehmen heute leiten. Das Handwerk und die Kenntnisse wurden stets vom Vater an den Sohn weitergegeben. 1982 wurde der Firmenname in Hermanos Toste geändert, und 1994 zog die Firma in neue und großzügigere Räumlichkeiten um. Heute steht die Fabrik auf einem 25.000 Quadratmeter großen Gelände an der Straße von Los Realejos nach Icod el Alto.

Auch der sechsten Generation der Gebrüder Toste liegt die Tradition des Familienunternehmens am Herzen. Obwohl heute studiert wird und einige der Söhne sich für Berufe entschieden haben, die nichts mit Feuerwerk­ zu tun haben, widmen sie sich nebenher dem Familienunternehmen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.