Goldmedaillen für Verdienste um die Insel


© Cab TF

Teneriffas Cabildo ehrte Loro Parque, das IAC und Künstler Pedro González

Am 28. Juni wurden im Festsaal von Teneriffas Cabildo die Goldmedaillen der Insel vergeben. Als Preisträger wurden 2013 das Astrophysikalische Institut der Kanaren (IAC), der Loro Parque und der Künstler Pedro González ausgewählt.

Cabildo-Präsident Ricardo Melchior hob den Symbolcharakter aller drei Preisträger hervor und betonte, dass sie Teneriffa mit Stolz erfüllen. Er lobte die Forschungsarbeit des IAC in den Observatorien auf Teneriffa und La Palma, an deren Projekten Astrophysiker aus aller Welt beteiligt sind und das IAC zu einer international angesehenen Einrichtung gemacht haben. IAC-Direktor Francisco Sánchez nahm die Goldmedaille und das Zertifikat entgegen.

Medaillenträger Loro Parque in Puerto de la Cruz wurde von Ricardo Melchior als modellhaft beschrieben. Wolfgang Kiessling habe mit seinem Freizeitpark das touristische Angebot der Insel veredelt und biete auch der hiesigen Bevölkerung Freizeitspaß und Unterhaltung. Loro Parque sei ein Paradebeispiel für die gelungene Verknüpfung von Unternehmersinn, Streben, guter Arbeit und Liebe zur Natur. Das Modell Loro Parque trage dazu bei, das Vertrauen in die Marke Teneriffa zu stärken und sei wegweisend für den Tourismus.

Als herausragende Persönlichkeit der Insel und für seine Verdienste um die Kultur wurde der 1927 in La Laguna geborene Künstler und Maler Pedro González mit der Goldmedaille der Insel geehrt. González stellte im Laufe seiner künstlerischen Karriere in Europa und Amerika aus. Er gilt als Pionier auf dem Gebiet des abstrakten Impressionismus und zählt zu den prägenden Künstlern des 20. Jahrhunderts auf den Kanarischen Inseln.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.