Glutenfreie Speisen im Loro Parque


Bis vor wenigen Jahren war die Zöliakie oder Gluten-unverträglichkeit eine weniger bekannte Erkrankung.

Doch die neuen Möglichkeiten der Diagnostik, die immer mehr Fälle dieser chronischen Erkrankung der Dünndarmschleimhaut auf Grund einer Überempfindlichkeit gegen Bestandteile von Gluten nachweisen, haben Zöliakie zu einer Volkskrankheit werden lassen. Der Freizeitpark Loro Parque, dessen Direktion immer um Innovation und Verbesserung des Services bemüht ist, bietet in einem seiner Restaurants neuerdings spezielle Menüs für Zöliakiekranke an. Im Imbiss-Restaurant „Casa Pepe“ hat Chef Miguel Garrido ein besonderes Menü aus frischen Produkten ohne Gluten zusammengestellt. Mitglieder des Provinzverbands der Zöliakiekranken (Asociación Celíaca de la Provincia de Tenerife, ACET) besuchten den Loro Parque und testeten das neue Menü. Danach überreichten sie dem Chef von „Casa Pepe“ das Zertifikat des Verbands.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.