Gemeinde sammelt für La Gomera


Überwältigende Hilfsbereitschaft

Die Evangelische Kirchengemeinde Teneriffa-Süd hat seit den furchtbaren Bränden, die im vergangenen Sommer auf La Gomera wüteten, für die betroffenen Familien gesammelt.

Einmal monatlich fuhren Pfarrer Roland Herrig und seine Frau Andrea seither mit voll beladenem Auto zum allmonatlichen Gottesdienst nach San Sebastián. Zunächst wurden für die schnelle Hilfe Kleidung, Haushaltsgeräte, Sanitärkeramik und Geld gesammelt. Mittlerweile ist eine wahre Flut an Hilfsgütern eingegangen, darunter viele teilweise  neue Möbel. Die Firma Mobiltrans stellte daraufhin kostenlos einen LKW zur Verfügung, auf La Gomera halfen Mitglieder der Hilfsplattform Valle Gran Rey und des Roten Kreuzes. Die Hilfsbereitschaft der deutschen, englischen und französischen Residenten war überwältigend, ebenso wie die Freude der betroffenen Familien. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.