Gemeinde Arona installiert neue Webcams

Foto EFE/Manuel Lérida

Foto EFE/Manuel Lérida

Badegäste können ab sofort online Infos über die beliebtesten Strände einholen

Teneriffa – Die Gemeinde Arona im Süden Teneriffas setzt die Verbesserung der Infrastruktur und der Dienstleistungen an ihren Stränden mit der Inbetriebnahme von Webcams an den beliebtesten Stränden der Gemeinde fort.

Ab sofort geben vier neue Webcams Auskunft über den Zustand an den Stränden Los Cristianos, Las Vistas, Playa Honda und El Camisón. Sie ­liefern Echtzeitdaten über den ­Wellengang, die Wetterlage und die Strandbelegung. So können Badegäste ihren Strandbesuch besser planen.

Außerdem werden an den Stränden Playa Honda und Las Vistas zwei neue Wetterstationen installiert, die unter ­anderem Information über die ­Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, die Windgeschwindigkeit und den Luftdruck liefern ­werden. Der Zugriff auf die ­Bilder der Webcams ist jederzeit und kostenlos über folgende Website möglich:
https://idrometeo.es/views/mi crosite/infoplayas.aspx?u=41

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen