Gelungenes Jahreskonzert des Männerchor del Norte


© Wochenblatt

Das jährliche Chorkonzert des deutschsprachigen „Männerchor del Norte“ am 5. März war ein voller Erfolg. 35 hochmotivierte Sangesbrüder traten am Samstagabend des ersten Märzwochenendes im Hotel Maritim vor einem vollbesetzten Saal erwartungsfroher Besucher auf. Kurzzeiturlauber, Überwinterer, Residenten, darunter Deutsche, Festlandspanier und Canarios, alle beklatschten das traditionelle „Willkommen auf der Insel der Kanaren“.

Egon Brinkmann, Präsident des MCN, begrüßte die Besucher und führte mit sonorer Stimme durch den Abend. Der erste Konzertteil bot die spanischen Klassiker „La farola del Mar“ und „Spaniens Gitarren“. Es folgte Verdis Gefangenenchor aus „Nabucco“ und danach, in dem eher getragenen Part das  „Schifferlied“ von Silcher und „Die Nacht“ von Franz Schubert. Romina Cozzolino, Chorleiterin und gewohnt sicher im Dirigat, begleitet von ihrer Mutter Marylin am Piano, hatte keine Mühe, den Chor zur Höchtleistung zu bringen. Zwei  Soli in englischer Sprache von Romina und ihrer Schwester stellten einen Kontrapunkt zu der folgenden Darbietung der kanarischen Gruppe „Rondalla San Luis“ dar. Die Vollblutmusiker aus Santa Úrsula boten alles: Timbre, Gitarren und Gesang vom Feinsten. Entsprechend wurden sie bejubelt.

Die Pause bot mit dem routinierten Service-Team des Maritim Gelegenheit zur Abkühlung, bevor Egon Brinkmann den zweiten Teil des Abends vorstellte.

Mit gesellschaftskritischen Texten und mitreißenden, einfü̈hlsamen Melodien sangen die Choristen bekannte Lieder, die von der Chorleiterin mit den Sängern in diesem Jahr neu einstudiert wurden. Manfred Weimer, Solist aus dem Kreis der Sänger, bot ein nachdenkliches Lied mit Blick auf die Zukunft in herausragender Qualität. Anhaltender Beifall war sein Lohn. „Es dämmert schon der Abend“ deutete das Ende eines gelungenen Konzertes an. Und mit „Dankeschön und auf Wiedersehn“ verabschiedeten sich die Sänger.

Solisten, die Chorleiterin und die Pianistin wurden mit anhaltendem Beifall belohnt, Blumen und kleine Präsente bezeugten den Dank des Chors fü̈r die in den letzten Monaten geleistete Arbeit.

Ein harmonischer Abend fand sein Ende mit der Zugabe des Rentnerliedes: „Wo Atlantikwellen donnern an den Strand…“ Bis zum nächsten Jahr.

Helmut Büchner




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.