Gehaltskürzung abgelehnt


Die Gehälter der Angestellten der Inselverwaltung von Teneriffa werden nicht gesenkt, das hat Cabildopräsident Ricardo Melchior kategorisch entschieden.

Damit widersetzt er sich der Vorgabe der Regierung, die Bezüge der Angestellten im öffentlichen Dienst um 5% zu kürzen. „Die Angestellten des Cabildos“, so Melchior, „haben eine Produktivität, die doppelt so hoch ist wie im nationalen Durchschnitt. Es wäre also absurd, ihnen die Motivation zu nehmen. Das haben sie nicht verdient, und das wäre auch nicht positiv für das Cabildo.“

Diese Erklärung gab Präsident Melchior drei Tage nach der Entscheidung der kanarischen Regierung ab, die Bezüge des öffentlichen Dienstes der Region um 5 % abzusenken.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.