Geblitzte Rotlichtsünder werden zukünftig zur Kasse gebeten


Im Juni ließ das Rathaus von Santa Cruz einen neuen Blitzer für Rotlichtverstöße an der Kreuzung von Rambla und Calle Viera y Clavijo aufstellen, um einen Eindruck über das tatsächliche Fehlverhalten der Autofahrer zu gewinnen (das Wochenblat berichtete).

Nachdem innerhalb von zwei Wochen 970 Autofahrer bei Rot über die Kreuzung gebraust waren, entschied man sich für eine Ausweitung des Versuchs und ließ an anderen Stellen weitere Geräte installieren, mit demselben erschreckenden Ergebnis. Nun beschloss der Gemeinderat, ab Anfang nächsten Jahres die Verkehrssünder zu bestrafen, um dieser Gefährdung des Straßenverkehrs Einhalt zu gebieten. Dann drohen 200 Euro Strafe und der Entzug von drei Führerscheinpunkten. Die Geräte müssen jedoch kenntlich gemacht werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.