Garachicos Strand ist jetzt barrierefrei

Bürger mit eingeschränkter Mobilität haben endlich auch Zugang zum Strand El Muelle. Foto: Ayuntamiento de Garachico

Bürger mit eingeschränkter Mobilität haben endlich auch Zugang zum Strand El Muelle. Foto: Ayuntamiento de Garachico

Der neue Zugang über eine Holzrampe wurde eingeweiht

Teneriffa – In Garachico wurde am 1. Oktober die lange erwartete Rampe eingeweiht, die nun auch Rollstuhlfahrern und Personen mit eingeschränkter Mobilität den Zugang zum Strand ermöglicht. Bürgermeister Heriberto González, der selbst zur Einweihung kam, betonte, dass ihm die Zugänglichkeit in der Gemeinde ein besonderes Anliegen sei.
Die Rampe aus Holz mit einer Neigung von lediglich 6-7 Grad wurde unter Berücksichtigung aller Vorschriften entworfen. Die Kosten in Höhe von 40.000 Euro hat die Stadtverwaltung übernommen.
Leider, so betonte der Bürgermeister, sei die Rampe erst zum Ende der Sommer-Badesaison fertiggestellt worden. Die Verzögerung sei durch den Alarmzustand und die dadurch bedingten Lieferschwierigkeiten für das Holz entstanden, erklärte er. Es wird gehofft, dass die Konstruktion dem winterlichen Seegang gut standhält. Dass die Rampe wohl vor jedem Sommer Reparaturarbeiten bedarf, sei klar, hieß es vonseiten der Gemeinde. Schließlich sei Garachico eine Küstenstadt und müsse mit dem Meer zurechtkommen.
Der Strand El Muelle ist in diesem Jahr mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet worden, die unter anderem auch für die Zugänglichkeit steht.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen