Garachicos Naturschwimmbäder mit Reservierungssystem

Die Stadtverwaltung behält sich vor, die Kapazität der Naturschwimmbäder von El Caletón bei starker Brandung herabzusetzen. Im Normalfall können sich maximal 162 Personen gleichzeitig im Bereich der Naturschwimmbecken aufhalten. Foto: Ayuntamiento de Garachico

Die Stadtverwaltung behält sich vor, die Kapazität der Naturschwimmbäder von El Caletón bei starker Brandung herabzusetzen. Im Normalfall können sich maximal 162 Personen gleichzeitig im Bereich der Naturschwimmbecken aufhalten. Foto: Ayuntamiento de Garachico

Auch für das Baden im städtischen Schwimmbad gelten neue Vorschriften

Teneriffa – In dieser Sommersaison wird es wohl nirgends überlaufene Strände und überfüllte Schwimmbäder geben. Dafür sorgen die neuen Corona-Vorschriften und die vielerorts für die Strände und Badestellen eingeführten Reservierungssysteme.
In Garachico sind zwei Badestellen im Sommer besonders beliebt: die Naturschwimmbäder von EL Caletón und das städtische Schwimmbad gleich nebenan. Die Stadtverwaltung hat beide am 26. Juni für die Badesaison freigegeben; allerdings ist für den Besuch nun eine vorherige Reservierung notwendig. Hierfür steht die für iOS und Android verfügbare App „mTurn“ zum Download bereit, über die Nutzer für denselben oder den darauffolgenden Tag in einem der verfügbaren Zeitfenster ihre Reservierung machen können. Reservierungen sind nur frühestens einen Tag vor dem gewünschten Besuch möglich. Dabei können „Parzellen“ in verschiedener Größe – für eine, zwei oder bis zu fünf Personen – gewählt werden, deren Begrenzungen auf dem Boden entsprechend markiert sind. Für Personen, die nicht über ein Smartphone bzw. Internetzugang verfügen, wurde die Telefonnummer 922 830 000 (Nebenstelle 2231 oder 2270) eingerichtet, über die Reservierungen getätigt werden können. Auch direkt am Eingang zu den Naturbecken und dem Schwimmbad können Reservierungen vorgenommen werden.

Zeitfenster

Für die Naturschwimmbäder von El Caletón gelten neuerdings die Öffnungszeiten von Montag bis Sonntag von 11.00 bis 19.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten bleiben Becken und Außenbereiche abgesperrt. Badegästen stehen drei Zeitfenster zur Auswahl: Von 11.00 bis 13.00 Uhr, von 14.00 bis 16.00 Uhr und von 16.30 bis 19.00 Uhr. Zwischen den Zeitfenstern werden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durchgeführt.
Die Stadtverwaltung bittet ausdrücklich um Pünktlichkeit. Wer mehr als 30 Minuten zu spät erscheint, verliert seinen Anspruch auf die Reservierung.
Für jedes Zeitfenster gilt eine maximale Kapazität von 162 Badegästen.

Schwimmbad

Für das städtische Schwimmbad wurden zwei Zeitfenster eingerichtet. Von Montag bis Freitag von 9.00 bis 11.00 Uhr, und von Dienstag bis Sonntag von 14.00 bis 19.00 Uhr. Zwischen 11.00 und 14.00 Uhr bleibt die Anlage für Desinfektionsarbeiten geschlossen. Die Kapazität wird auf maximal 102 Personen pro Zeitfenster beschränkt.
Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die neuen Vorschriften angesichts eines „nicht normalen“ Sommers und darum, die Anweisungen des Sicherheitspersonals und der Rettungsschwimmer zu befolgen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen