Garachicos Hafen geht in Betrieb


© Moisés Pérez

Als Erstes sollen den Fischerbooten die neuen Liegeplätze zugeteilt werden

Nach der Eröffnung von Garachicos neuem Hafen am 12. Mai mussten noch einige letzte Arbeiten durchgeführt werden, doch nun wird der fertige Bau wahrscheinlich am 23. Juni an die kanarische Regierung übergeben.

Laut Bürgermeister José Heriberto González soll der Hafen am selben Tag den Betrieb aufnehmen.

González erklärte, als Erstes würden die Fischerboote und -kutter Garachicos den neuen Hafen beziehen, doch auch die Fischer anderer Orte wie Icod de los Vinos seien herzlich in der neuen, sicheren Infrastruktur willkommen.

Der Bürgermeister hofft, dass bereits im nahen Sommer viele Sportboote ihren festen Liegeplatz in den neuen Hafen verlegt haben und sich auf einer Reise befindliche Yachten hier einen Zwischenstopp einlegen. Ein reger Hafenbetrieb soll die Wirtschaft der Gemeinde und des Inselnordens ankurbeln. González wünscht sich und seiner Gemeinde, dass der Hafen zum Zentrum des Wassersports im Inselnorden wird.

González lobte, wie schnell das öffentliche Vergabeverfahren für den Bau des Hafengebäudes in Gang gesetzt worden sei, das bereits im kommenden Jahr stehen soll. Es soll Platz bieten für Geschäfte, Restaurants und die Hafenleitung. Im Außenbereich entstehen die Tankstellen für Land- und Wasserfahrzeuge. Ein privates Unternehmen soll das Hafengebäude verwalten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.