Fußweg soll Callao Salvaje mit Playa Paraíso verbinden


Bürgermeister setzt Baubeginn für Ende Dezember an

Adejes Bürgermeister José Miguel Rodríguez Fraga und die Stadträte Gonzalo Delgado Díaz und Amanda Trujillo Bencomo, trafen sich mit Bewohnern von Playa Paraíso und Callao Salvaje zu einem informativen Gespräch über den Baubeginn des Fußgängerwegs, der beide Stadtbezirke verbinden soll.

Fraga fordert die Mitbürger in diesem Gespräch dazu auf, weiterhin an den Zukunftsplänen der Gemeinde teilzunehmen: „Wir sind uns der Mitarbeit der Menschen, die in diesen Bezirken leben, an unseren Projekten mit Vorschlägen und Ideen zu Problemlösungen bewusst, und möchten weiterhin auf diese Zusammenarbeit zählen können. Die Schaffung dieses Fußwegs, der beide Bezirke zu einem werden lässt, ist ein historischer Moment. In Adeje sind wir eine Einheit und ihr Bürger seid der wichtigste Teil davon.“

Das Projekt wird im Rahmen der Verbesserungsarbeiten der Bezirke durchgeführt, die dringende Reformen benötigen, insbesondere, was die Fußgängerwege an der Küste der Urbanisation von Playa Paraíso betrifft.

Die Baumaßnahme wurde vor dem Hintergrund beschlossen, dass täglich viele Fußgänger den bestehenden unbefestigten Weg von der Calle El Horno in Playa Paraíso aus benutzen, für dessen Sicherheit die Gemeinde nicht garantieren kann. 

Durch den Bau des Fußweges soll die Sicherheit gewährleistet werden. Der Weg soll  gleichzeitig den Ausgangspunkt für die geplante Meerespromenade bilden, deren Zukunft momentan noch in Händen der Küstenbehörde liegt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.