Fuhrparkerneuerung

Die neuen Brifor-Einsatzfahrzeuge sind klein und wendig. Foto: Cabildo de Tenerife

Die neuen Brifor-Einsatzfahrzeuge sind klein und wendig. Foto: Cabildo de Tenerife

Sechs neue Löschfahrzeuge für den Einsatz im Waldbrandschutz

Teneriffa – Rechtzeitig zum Beginn der Waldbrandpräventionskampagne hat die Inselverwaltung von Teneriffa die für die inseleigene Waldbrandbekämpfungseinheit Brifor bestellten sechs neuen Allrad- fahrzeuge geliefert bekommen, die als Löschfahrzeuge ausgestattet sind.
Die Inselverwaltung hat in den Erwerb dieser Spezialfahrzeuge 188.000 Euro investiert. „Die Allradfahrzeuge werden den Fuhrpark der Forsteinheit vergrößern, womit wir noch mehr Mittel für den Waldbrandschutz zur Verfügung haben“, erklärte die Leiterin des Umweltamtes der Insel, Isabel García. Wenn man bedenke, dass 50% der Inselfläche geschütztes Gebiet sind, sei es umso wichtiger, genügend technische Hilfsmittel zur Verfügung zu haben, um im Brandfall effektiv arbeiten zu können, so García weiter.
Die neuen geländegängigen Fahrzeuge der Marke Mitsubishi sind mit einem Löschwassertank mit einem Fassungsvermögen von 400 Litern, einer Hochdruckpumpe sowie einem 300 Meter langen Schlauch ausgestattet, damit sie Brandherde bekämpfen können.
Die neuen Fahrzeuge sind innerhalb der Flotte von Löschfahrzeugen des Cabildos die kleinsten und wendigsten Einsatzfahrzeuge. Sie können bis zu vier Feuerwehrleute transportieren. Diese Fahrzeuge, erklärt Isabel García, seien besonders wichtig, um schnell zu kleineren Brandherden zu gelangen und diese zu löschen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen