Fünf Sterne für die Hauptstadt


© IBEROSTAR

Wiedereröffnung des Hotel Mencey nach 21 Monaten Renovierung

Nach mehr als anderthalb Jahre andauernden Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten hat am besonderen Datum 11.11.2011 das historische Hotel Mencey in Santa Cruz unter der Leitung der spanischen Hotelkette Iberostar seine Türen wieder geöffnet.

Der Pachtvertrag mit der Inselregierung als Besitzerin des Gebäudes läuft über 25 Jahre, verlängerbar auf 30.

Zahlreiche Pressevertreter und die ersten 60 Gäste konnten sich bereits am ersten Tag von der umfangreichen Neugestaltung des gesamten Hauses überzeugen, während in einigen Teilen des Hotels noch Handwerker an den letzten Details arbeiteten.

Schwerpunkt des 45 Millionen Euro teuren Umbaus war die komplette Neugestaltung aller Zimmer, die den Gästen nun mehr Platz bieten und mit den modernsten Einrichtungen ausgestattet wurden. Die Einzelzimmer wurden abgeschafft und die Anzahl der Suiten verdoppelt. Insgesamt stehen nun 261 Zimmer zur Verfügung, 51 davon sind Suiten zwischen  64 und 105 Quadratmetern. Dazu kommt die Suite Real mit großzügigen 164 Quadratmetern, die beim Besuch des spanischen Königspaars auf der Insel meist die erste Wahl ist.

Bei der Umgestaltung der öffentlichen Bereiche wurde viel Wert aufs Detail gelegt, verschiedene Terrassen auf mehreren Stufen und die weitläufigen Grünanlagen bieten einen Ruhepol mitten in der hektischen Hauptstadt. Der große Stolz des neuen Mencey ist das nagelneue Spa, das sich über 2000 Quadratmeter erstreckt, mit einer Vielzahl von Therapie- und Wellness-Angeboten und modernem Fitness-Center.

Im Iberostar Grand Hotel Mencey wird großen Wert auf das gastronomische Angebot gelegt. So wird zusammen mit dem Hotel auch ein neuer Gourmet-Tempel das kulinarische Leben in Santa Cruz bereichern. Das „Restaurante Gourmet Los Menceyes“ wird im wahrsten Sinne des Wortes die Haus- und Außerhausgäste wie Könige verwöhnen. Ein regelmäßiger Sonntagsbrunch ist ebenfalls geplant.

Die offizielle Eröffnungsfeier ist für den 14. Dezember vorgesehen. Bis dahin sollen auch die letzten Arbeiten abgeschlossen sein und alle Einrichtungen den Gästen zur Verfügung stehen.

Erstes Fünfsternehotel der Insel

Das erste Stadthotel von Iberostar auf Teneriffa kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. 1945 begannen die Bauarbeiten nach den Plänen des Architekten Enrique Rumeu de Armas. Fünf Jahre später wurde unter dem Namen Mencey (was in der Sprache der Ureinwohner der Insel „König“ heißt) das erste Fünfsternehotel der Insel eröffnet. Der hervorragende Ruf dieses exklusiven Hauses wurde schnell über die Inselgrenzen hinaus bekannt und so erhöhte sich mit der Zahl der Gäste über die Jahre auch die Zimmerzahl von 80 bis auf über 300.

Die Liste der Persönlichkeiten und Berühmtheiten, die im Laufe der Jahre den Komfort und Luxus des Mencey genossen haben, ist ebenso lang wie bunt gemischt: Von der spanischen Königsfamilie über die herausragendste Repräsentantin des spanischen Hochadels, die Herzogin von Alba, berühmte Schauspieler wie Richard Burton, Liz Taylor, Sofia Loren, Jacqueline Bisset, Stars der Klassikszene wie Rostropowitsch und Alfredo Kraus, Blues-Legende Van Morrison, Künstler wie Joan Miró und César Manrique, Fußballer Diego Armando Maradona … und die Aufzählung könnte noch lange so fortgeführt werden. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.