Fünf Autoeinbrecher geschnappt


Die mutmaßlichen Diebe hatten es auf Touristen im Nationalpark Las Cañadas del Teide abgesehen

Teneriffa – Beamte der Guardia Civil von La Orotava konnten fünf Männer festnehmen, denen zahlreiche Diebstähle im Inneren von Fahrzeugen im Nationalpark Las Cañadas del Teide und an dessen Zufahrten zur Last gelegt werden. Drei der Verhafteten stammen aus La Laguna, einer aus Los Realejos und einer aus Guía de Isora, wie die Polizei mitteilte.

Die mutmaßlichen Diebe hielten sich stets bei Parkplätzen und in der Nähe von beliebten Aussichtspunkten auf. Wenn die Fenster von Fahrzeugen ungeschlossen oder die Türen nicht verriegelt waren, nutzten sie die kurzen Momente, in denen die Touristen Fotos machten oder die Landschaft bewunderten, auch wenn sie sich nur wenige Meter vom Fahrzeug entfernten. Bei der Anzeigenaufnahme stellte die Polizei fest, dass die meisten Bestohlenen sich im Nachhinein daran erinnerten, eine Person in der Nähe ihres Fahrzeugs gesehen zu haben. In den meisten Fällen geschahen die Diebstähle ohne Sachbeschädigung. Nur einem der Verhafteten wird vorgeworfen, eine Scheibe eingeschlagen zu haben.

Die mutmaßlichen Täter wurden im Rahmen einer Wahllichtbildvorlage identifiziert.

Aus den Fahrzeugen wurden verschiedene Geldbeträge in bar gestohlen sowie Brillen, Smartphones und Ausweispapiere.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen