Freizeitgebiete und Zeltplätze wieder geöffnet

Das beliebte Freizeitgebiet La Caldera in La Orotava ist wieder geöffnet. Die Feuerstellen dürfen aber nicht benutzt werden. Foto: Cabildo de Tenerife

Das beliebte Freizeitgebiet La Caldera in La Orotava ist wieder geöffnet. Die Feuerstellen dürfen aber nicht benutzt werden. Foto: Cabildo de Tenerife

Das Cabildo bittet um die Einhaltung der Regeln

Teneriffa – Die Inselverwaltung von Teneriffa hat die meisten der mit Grillplätzen ausgestatteten Freizeitzonen in den Naturgebieten der Insel wieder zur Nutzung freigegeben. Seit dem 27. Juni kann die Bevölkerung die als „áreas recreativas“ bekannten Zonen wieder nutzen. Isabel García, im Cabildo für Aktivitäten in der Natur zuständig, erklärte, dass ihr Amt der Forderung der Bevölkerung nach der Wiedereröffnung dieser Gebiete nach Ende des Alarmzustands nachkomme, aber auch hoffe, dass alle Vorschriften eingehalten werden.
Die „áereas recreativas“, die wieder genutzt werden können, sind Las Raíces (El Rosario), Llano de los Viejos (La Laguna), La Quebrada (Tegueste), Las Lajas (Vilaflor), La Caldera (La Orotava), Chío (Guía de Isora) und San José de los Llanos (El Tanque). Die Nutzung ist auf die Zeit zwischen 10.00 und 17.00 Uhr beschränkt, und sowohl die Benutzung der Feuerstellen als auch das Mitbringen tragbarer Grills ist untersagt. An jedem Tisch dürfen sich nicht mehr als 10 Personen versammeln, und es wird darum gebeten, Tischtücher aus Stoff zu verwenden.
Die Zeltplätze, die nach vorheriger Reservierung beim Cabildo wieder genutzt werden können, sind Las Raíces (El Rosario), Las Lajas (Vilaflor), La Caldera (La Orotava), Chío (Guía de Isora) und Arenas Negras (Garachico). Zum Zelten sind nur Gruppen von maximal 20 Personen zugelassen.
Reservierungen für die Zeltplätze in der Natur können unter https://centralreservas.tenerife.es vorgenommen werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen