Frau auf Nordautobahn aus fahrendem Auto gestoßen


Polizist in Zivil beobachtete die Tat und hielt den Mann fest, bis Verstärkung kam

Auf einem Zubringer der Nordautobahn TF-1 bei Santa Cruz beobachtete ein Polizist in Zivil einen Fall von Misshandlung. Eine Frau wurde aus einem fahrenden Auto gestoßen und dabei verletzt.

Der Polizist, der sich außerhalb seiner Dienstzeit befand, reagierte umgehend und rief über die Nummer 091 Verstärkung, während er den Täter an Ort und Stelle festhielt. Als plötzlich weitere nicht uniformierte Polizisten auftauchten, um ihn festzunehmen, kam der ohnehin überraschte Mann aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, hatte er doch geglaubt, bei der Handlung von niemand beobachtet worden zu sein.

Die Frau, die eine aufgeplatzte Lippe, verschiedene Gesichtswunden und Prellungen am ganzen Körper hatte, wollte trotz aller Überredungsversuche der Beamten keine Anzeige erstatten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.