Fragen zur gesetzlichen Kranken- oder Rentenversicherung in Deutschland und Spanien


Spanisch-deutsche Beratungstage im März in Santa Cruz de Tenerife

Das Instituto Nacional de la Seguridad Social, die Deutsche Rentenversicherung und die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung – Ausland haben gemeinsam spanisch-deutsche Beratungstage geplant, die Ende März in Santa Cruz de Tenerife stattfinden werden.

Im Jahr 2003 veranstaltete die Deutsche Rentenversicherung (damals noch Bundesversicherungsanstalt für Angestelle  -BfA – und Landesversicherungsanstalt – LVA) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung-Ausland (DVKA), als Teil des Spitzenverbandes der Deutschen Gesetzlichen Krankenversicherungen, in Dénia an der Costa Brava und Almuñecar in Andalusien erstmals Beratungstage der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung. Seit diesen ersten beiden Veranstaltungen haben sich die Internationalen Beratungstage zwischen beiden Ländern zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt, so dass seit 2004 bereits eine Vielzahl weiterer Beratungstage gemeinsam mit dem Instituto Nacional de la Seguridad Social (INSS) – und in Einzelfällen mit der DVKA – in weiteren Städten Spaniens und Deutschlands durchgeführt wurden und so aktiv und passiv Versicherte sowie Rentner beraten wurden. Viele interessante, aber auch dringend benötigte Informationen konnten den Kundinnen und Kunden so, ohne viele und oftmals langwierige Lauf- und Schriftwege, vermittelt werden.

Nach zahlreichen Beratungstagen in Spanien und Deutschland, u.a. ja auch im vergangenen Jahr in Vecindario auf Gran Canaria und Arrecife auf Lanzarote, wird dieses Beratungsangebot 2010 erstmalig in Santa Cruz de Tenerife angeboten.

Die Beratungstage finden in der Informationsstelle der spanischen Sozialversicherung „Centro de Atención e Información de la Seguridad Social“, in der Straße C/ Garcilaso de la Vega, 15 in Santa Cruz de Tenerife am 23., 24. und 25. März 2010 von 09:00 bis 14:00 Uhr und 16:00 bis 18:00 Uhr statt.

Sofern Sie Fragen zur grenzüberschreitenden Krankenversicherung, zur spanischen oder deutschen Rentenversicherung bzw. der ergänzenden Altersvorsorge haben – z. B. über erworbene Ansprüche oder über die zu erwartende Rentenhöhe – stehen ihnen Berater der Deutschen Rentenversicherung sowie Kolleginnen und Kollegen des INSS und ein Kollege der DVKA an diesen Tagen zur Verfügung.

Zur Vermeidung von Wartezeiten wird eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 922 601 419 (von 09.00 bis 14.00 Uhr) empfohlen. Selbstverständlich sind die Beratungen kostenlos und werden bei Bedarf auch auf Spanisch angeboten.

Um die Organisation der Beratungstage zu erleichtern, wird darum gebeten bei der Terminvereinbarung Name, Vorname und Geburtsdatum (und falls verfügbar, deutsche Versicherungsnummer) anzugeben.

Die internationale Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung hat festgestellt, dass insbesondere die große Gemeinde deutscher Residenten im Ruhestand, die sich zeitlich befristet oder dauerhaft im Ausland aufhalten, eine Vielzahl sie bewegender Frage- und Problemstellungen zu den Wechselwirkungen des deutschen Kranken- und Pflegeversicherungsrechtes haben.

Gerade für diese Personengruppe besteht nunmehr die Gelegenheit, sich vor Ort von einem Experten der DVKA, als unabhängiger Dachorganisation der gesetzlichen Krankenversicherung in Bezug auf Auslandsfragen, beraten und informieren zu lassen und so Sicherheit für die Zukunft zu erlangen und bei Bedarf Probleme direkt vor Ort zu lösen.

Oftmals ist es im Vorfeld besonders schwierig, betroffene Personen zu motivieren hierfür einen Beratungstermin zu vereinbaren, sei es, weil sie (unbegründet) befürchten Probleme wegen ihres Aufenthaltsortes mit ihrer Krankenversicherung in Deutschland zu bekommen, sei es aufgrund von Sprachbarrieren bei der Terminvereinbarung. Um eine gegebenenfalls vorhandene Sprachbarriere zu umgehen, wird Kundinnen und Kunden, die einen Termin speziell zu Fragen dieser Fachrichtungen vereinbaren möchten, des Spanischen aber nicht (ausreichend) mächtig sind, eine Telefonnummer der DVKA in Bonn in deutscher Sprache angeboten. Diese lautet: 0049 228 95 30 623.

Für weitere Fragen steht Ihnen im Internet unter internationale-beratung@drv-bund.de die Deutsche Rentenversicherung zur Verfügung.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.