Fortschritt für Patienten der Nachbarinseln


Die kanarische Gesundheitsministerin María del Mar Julios hat vor wenigen Tagen in Santa Cruz eine von acht Wohnungen vorgestellt, die neuerdings Patienten der Sozialversicherung zur Verfügung stehen, die von anderen Inseln auf ärztliche Verordnung zur Weiterbehandlung nach Teneriffa reisen müssen.

Patienten aus La Palma, La Gomera oder El Hierro, die zur ambulanten Behandlung in eines der beiden Inselkrankenhäuser Teneriffas kamen, mussten bislang selbst für ihre Unterkunft sorgen. 46 Personen – Patienten und Angehörige – können in diesen Wohnungen nächtigen, die komplett ausgestattet sind und über eine Direktverbindung jederzeit Kontakt zum Krankenhaus haben. María del Mar Julios kündigte an, dass über die Einrichtung weiterer Wohnungen in Madrid und Barcelona nachgedacht wird.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.