Fonteide-Wasser wird nach Großbritannien exportiert


© Ayto.Orotava

Wasser aus Teneriffa kommt auf den britischen Markt

onteide, das stille Mineralwasser aus La Orotava, wird es demnächst auch in Großbritannien zu kaufen geben. Das Unternehmen Aguas del Valle de La Orotava, das seit 1992 mit großem Erfolg das Wasser aus der Humboldtquelle in den Bergen von La Orotava vermarktet, hat jetzt ein Abkommen mit dem britischen Unternehmen North Country Quality Foods getroffen, um das Fonteide-Wasser in London zu vertreiben.

Anfangs sollen 300.000 Flaschen wöchentlich nach Großbritannien geliefert werden, um sie vorrangig in Krankenhäusern und auf den Flughäfen zu verkaufen.

Die Pressekonferenz zur Bekanntgabe des Export-Abkommens fand in den Räumlichkeiten des Rathauses von La Orotava statt, und dies aus gutem Grund. Auf den Etiketten der Fonteide-Flaschen ist nicht nur eine Abbildung des verschneiten Teides, sondern auch das Wappen der Stadt La Orotava und ihre Website (www.villadelaorota va.com) abgebildet. Dabei ist diese hervorragende Werbung für die Stadt vollkommen kostenlos. Antonio Burgos von Aguas del Valle de La Orotava sagt: „Mit dieser Geste wollen wir uns bei der Gemeinde für ihre Unterstützung während der Gründung unseres Unternehmens bedanken.“

Fonteide wird als natürliches Mineralwasser mit einem niedrigen Natrium- und Fluor-Gehalt sowie einer geringen Mineralisierung gepriesen und für die Zubereitung von Baby- und Kindernahrung sowie für Herzkranke empfohlen. Aguas del Valle de La Orotava füllt jährlich über 65 Millionen Liter Mineralwasser in Plastikflaschen ab. Bald soll es Fonteide auch in Glas-Pfandflaschen geben, kündigte Antonio Burgos bei dieser Gelegenheit an.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.