»Flypa« ging mit neuem Weltrekord zu Ende


© Moisés Pérez

Das 3. Gleitschirmfliegerfestival von Los Realejos – Flypa 2007 – ging fast ebenso spektakulär zu Ende wie es begann. Zum Auftakt des Festivals war der spanische Motorschirmflieger Ramón Morillas einen neuen Rekord von Jeréz de la Frontera bis nach Lanzarote geflogen (1.101 km).

Am letzten Festivaltag stellten vier Piloten des spanischen Teams SAT einen neuen Gleitschirmakrobatikflug-Rekord in der Disziplin Infinite Tumbling auf. Dabei wird der Schirm sozusagen unter dem Piloten hindurchgeschleudert und es entsteht der Eindruck, dass der Flieger mit seinem Schirm seilspringt. Dieses waghalsige Manöver sooft zu wiederholen, dass ein „Infinity“ (Unendlichkeits)-Effekt entsteht, ist eine Kunst, die nur wenige Flieger beherrschen. Eine besondere Schwierigkeit liegt natürlich darin, diese Show gleichzeitig von vier Gleitschirmen zu zeigen.

Im Rahmen des Festivals fand auch dieses Jahr wieder eine spektakuläre Flugschau mit Kampffliegern der spanischen Luftwaffe und eine simulierte Rettungsaktion mit dem Hubschrauber statt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.