Flüge nach Casablanca ab dem Herbst


Neue Flugverbindung zwischen Teneriffa und Westafrika

Afrika rückt im Herbst ein Stück näher, denn ab Oktober wird die marokkanische Airline Royal Air Maroc (RAM) Direkflüge von Teneriffa nach Casablanca anbieten.

RAM fliegt seit April bereits von Gran Canaria zweimal wöchentlich nach El Aaiún und weiter zum Drehkreuz der Airline in Casablanca. Dass ab diesen Herbst auch Flüge von Teneriffa aus Richtung Casablanca starten werden, kündigte Cabildo-Vizepräsident Carlos Alonso im Rahmen des „World Port Strategy Forum“ in Santa Cruz an, zu dem Teilnehmer aus aller Welt kamen.

Anlass zu der außerplanmäßigen Vorankündigung der in Aussicht stehenden Flugverbindung gab die Beschwerde des Abgesandten aus Burkina Faso, der monierte, dass die Reise nach Teneriffa einen ganzen Tag in Anspruch genommen habe. „Teneriffa hat ein großes Potenzial und viele Vorzüge, doch die Verbindungen müssen verbessert werden“, hatte er bemängelt.

Carlos Alonso reagierte auf diese Kritik mit dem Eingeständnis, dass in dieser Angelenheit noch viel zu tun sei und unterstrich die Bemühungen der Inselverwaltung um bessere und mehr Flugverbindungen.

Die Verbindung Teneriffa-Casablanca mit Royal Air Maroc werde vorerst für 30 Monate eingerichtet, und die Rentabilität während dieses Zeitraums wird ausschlaggebend für den Fortbestand sein, erklärte Alonso. Außerdem stehe man in Verhandlungen über eine weitere Flugroute nach Westafrika, konkret nach Dakar (Senegal). 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.