First Class für Luxusurlauber


Cabildo von Teneriffa bemüht sich um Wiedereinführung

Trotz der rückläufigen Touristenzahlen ist der britische Markt für die Kanarischen Inseln weiterhin der wichtigste Urlauberquellmarkt.

Deshalb bemüht sich jetzt das Cabildo von Teneriffa um die Wiedereinführung der First Class auf Flügen zwischen Großbritannien und den spanischen Ferieninseln im Atlantik. Die luxuriöse Komfortklasse verschwand Ende 2007 durch die Übernahme von GB Airways durch Easyjet und wird seither von keiner Fluggesellschaft, die von Großbritannien aus die Kanaren anfliegt, angeboten.

Das Cabildo stellt sich vor, dass eine Wiedereinführung der First Class mehr kaufkräftige Luxus-Urlauber auf die Insel locken würde. Befürworter der ersten Klasse ist auch der Präsident des Hotelierverbands der Provinz Teneriffa, José Fernando Cabrera, der die Bemühungen des Cabildos begrüßte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.