Film ab auf Teneriffa


© Ayto.LaOrotava

2008 betreute die Tenerife Film Commission 105 Produktionen auf der Insel

Die Tenerife Film Commission des Tourismusamtes der Insel hat im vergangenen Jahr 105 Produktionen – Filme, Fotoshootings, Werbespots, Videoclips, Kurz- und Dokumentarfilme – betreut. Durch die Unterbringung, Versorgung und Betreuung der Filmteams entstand nach Angaben der Film Commission ein Umsatz von etwa zwei Millionen Euro, was im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg bedeutet. 2007 war Teneriffa Kulisse für 84 Produktionen.

Die Tenerife Film Commission hat als Unterabteilung von Teneriffas Tourismusstelle die Aufgabe, auswärtige Unternehmen der audiovisuellen Branche bei Filmaufnahmen, Werbedrehs und Fotoshootings zu unterstützen und auf diese Weise das internationale Interesse an der Insel als Drehort zu fördern.

Im Laufe des vergangenen Jahres wählten vor allem viele deutsche Produktionsteams Teneriffa als Drehort für ihre Filme, Werbespots oder Foto-shootings. Sie belegen noch vor den spanischen und auch den englischen Produktionen den ersten Platz im Ranking. Besonders beliebt ist die Ferien­insel mit ihrer Vielfalt an Landschaften für Fotoshootings, Dokumentarfilme und TV-Sendungen. Für die sogenannte „Recall“-Phase der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (Ausstrahlung im Februar 2009) wurde auch zum Teil auf Teneriffa gefilmt.

Der Insel-Tourismusbeauftragte José Manuel Bermúdez teilte mit, dass dieser Erfolg das Ergebnis von acht Jahren stillschweigender Arbeit sei, während denen ständig Kontakte geknüpft wurden. Trotz der Wirtschaftskrise hofft Bermúdez, das Ergebnis des letzten Jahres 2009 noch toppen zu können.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.