Ferienkinder in Teneriffas Cabildo


© Wochenblatt

Wie jedes Jahr wurden die Kinder aus den Flüchtlingslagern in der Westsahara, die den Sommer bei Gastfamilien auf der Insel verbringen, von Präsident Ricardo Melchior im Cabildo empfangen.

Unter dem Motto „Ferien in Frieden“ kamen am 9. Juli 130 Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren aus den Flüchtlingslagern in Algerien nach Teneriffa. Sie leben den Sommer über in Gastfamilien und enfliehen so für kurze Zeit der Armut und auch den extremen Temperaturen in ihrer Exilheimat in Algerien (bis zu 50 Grad Celsius). Die völkerverbindende solidarische Initiative, an der zahlreiche Verbände beteiligt sind, geht von der kanarischen Organisation Freund des Saharauischen Volkes (Asociación Canaria de Amigos al Pueblo Saharaui) aus. Auf allen kanarischen Inseln sind in diesem Sommer etwa 700 Kinder aus den Flüchtlingslagern bei Tindouf untergebracht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.