Fahndungserfolg: Einbrecherbande von Los Realejos gefasst


Einer Bande von Kriminellen, die gut organisiert und mit Spezialwerkzeug ausgestattet Wohnhäuser in Los Realejos ausraubte, ist durch die Policía Nacional das Handwerk gelegt worden.

Auf der Basis eines Anstiegs der Einbruchsdelikte in Los Realejos wurde durch die Polizei eine Ermittlung eingeleitet, die mit der Festnahme von vier Frauen und Männern im Alter von 20 bis 38 Jahren endete. Die Bande führte ihre Raubzüge am helllichten Tag durch, war bestens organisiert und mit Spezialwerkzeugen und Fahrzeugen ausgestattet.

Zunächst beobachtete die Bande die ins Visier genommenen Anwesen und spionierte die Gewohnheiten der Bewohner aus. Während der Einbrüche waren die Frauen dafür zuständig, Schmiere zu stehen und die Fluchtfahrzeuge zu fahren. Die Männer schalteten etwa vorhandene Wachhunde aus und verschafften sich durch die Fenster Zugang zum Haus. Dort nahmen sie alles mit, was ihnen wertvoll erschien, insbesondere Schmuck und Safes, die sie erst nach dem Einbruch in ihren eigenen vier Wänden öffneten.

Im Verlauf der Durchsuchung der Wohnungen der Bandenmitglieder wurden Schmuck, Uhren und Bargeld sichergestellt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.