Fäkalbakterien: Strand von Bajamar vorübergehend geschlossen


© WB

Die Gemeindeverwaltung von La Laguna hat den Strand von Bajamar vorübergehend geschlossen, weil bei den Analysen der Wasserqualität, die täglich gemacht werden, Fäkalbakterien, sogenannte Enterokokken, nachgewiesen wurden.

Der Strand wird mindestens bis einschließlich Freitag gesperrt bleiben. Ob zum Wochenende Entwarnung gegeben werden kann, steht noch nicht fest.

Der Grund für die Verschmutzung hängt mit den Feiern, die in Bajamar am vorangegangenen Wochenende stattgefunden haben, zusammen. Bei den anschließenden Säuberungsarbeiten wurden die Reste per Wasserstrahl in einen Barranco geschwemmt und gelangten von dort durch einen Abflusskanal an den Strand.

Die zurzeit geringe Intensität der Gezeiten trug dazu bei, dass sich das Meerwasser am der Playa de San Juan, auch bekannt als Playa del Castillo, nicht so zügig erneuerte, wie sonst. Der Strand wird wieder zum Baden frei gegeben, sobald die Analysewerte sich normalisiert haben.

Die Gemeinde weist darauf hin, dass die Meerwasser-Schwimmbecken nicht betroffen sind und dort also gebadet werden kann.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.