Erster Aeroflot-Flug nach Teneriffa


© CabTF

Ab Ende Oktober im festen Programm der russischen Airline

Ab 30. Oktober wird die russische Airline Aeroflot zwei Mal in der Woche Moskau mit Teneriffa Süd verbinden, gab Carlos Alonso, Leiter von Teneriffas Tourismusressort, Anfang Oktober bekannt.

Alonso wertete es als großen Erfolg und Grund zur Zufriedenheit, dass Aeroflot nach monatelangen Verhandlungen zum ersten Mal in der Geschichte der Airline Teneriffa anfliegen und fest in ihr Angebot aufnehmen wird. „Diese Verbindung wird den positiven Trend bei den russischen Besucherzahlen weiter  beflügeln,“ freute sich der Cabildo-Vizepräsident, der die Gelegenheit nutzte, um auf die Beliebtheit Teneriffas bei den russischen Touristen hinzuweisen. Laut Alonso würden sich 97% der russischen Kanarenurlauber für Teneriffa entscheiden, nach Katalonien das zweitbeliebteste spanische Urlauberziel der Russen.

Aeroflot wird dienstags und freitags um 12.55 Uhr von Moskaus Flughafen Sheremetyevo und um 17.40 Uhr von Teneriffa Süd abheben und auf der Route Flugzeuge vom Typ Ilyushin IL-96 mit 261 Sitzplätzen, davon 22 in der Business-Klasse, einsetzen.

Die neuen Aeroflot-Flüge werden das bisher bestehende Angebot der Airlines Transaero (Moskau – Teneriffa Süd), VIM Airlines (Moskau – Teneriffa Süd) und Rossiya (Sankt Petersburg – Teneriffa Süd) erweitern.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.