El Corte Inglés festigt Martkposition im Orotavatal mit zwei Neueröffnungen


© Moisés Pérez

In Puerto de La Cruz entsteht ein „OpenCor“, in La Orotava ein Outlet

Die größte spanische Kaufhauskette El Corte Inglés wird in den nächsten Monaten ihre Marktposition im Norden Teneriffas mit zwei Neueröffnungen im Orotavatal festigen.

Wie die Zeitung Diario de Avisos unter Berufung auf betriebsinterne Quellen berichtete, wird in Puerto de la Cruz bei der Plaza del Charco in den Räumlichkeiten, in denen ehemals die Banco Exterior und später die BBVA untergebracht waren, bald ein „OpenCor“ eröffnen. Dieses Geschäftsmodell der Gruppe El Corte Inglés orientiert sich an den sogenannten Convenience Stores, die vorwiegend Lebensmittel im Sortiment haben und an ausgewählten Standorten von liberalen Öffnungszeiten profitieren. Die OpenCor-Filiale in Puerto de la Cruz wird täglich – auch an Sonn- und Feiertagen – 18 Stunden geöffnet sein, voraussichtlich von 08.00 bis 02.00 Uhr und neben Lebensmitteln auch Drogerieprodukte, Zeitschriften, Bücher und Geschenkartikel anbieten. Auf Teneriffa gibt es bislang zwei OpenCor-Filialen, beide in Santa Cruz (Calle Méndez Núñez und Residencial Anaga).

Parallel dazu wird im Einkaufszentrum El Trompo beim Al Campo in La Orotava ein Outlet-Store, ein sogenanntes „Centro de Oportunidades“ eröffnen, das Mode vergangener Saisons oder Überschussware zu herabgesetzten Preisen anbietet – Hausmarken von El Corte Inglés ebenso wie internationale Labels.

Beide Geschäfte sollen in etwa vier Monaten eröffnet werden, wenngleich die Fertigstellung von Zuliefererfirmen abhängig ist und deshalb eine Verzögerung der Eröffnungen nicht ausgeschlossen wird.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.