Einführungskurs für Straßenbahnfahrer


© Cabildo TF

Die Ausbildung begann mit einem dreiwöchigen Intensivkurs in der portugiesischen Stadt Oporto

Die ersten sechs Personen, die die zukünftigen Straßenbahnen auf Teneriffa fahren sollen, haben Ende Januar mit ihrer Ausbildung begonnen. Die sechs Männer, die das Straßenbahnunternehmen Metropolitano de Tenerife (MTSA) ausgewählt hat, mussten hierfür nach Portugal fliegen, wo sie drei Wochen Grundkenntnisse über das neue öffentliche Transportmittel erhalten.

Oporto – Da das Schienennetz auf Teneriffa noch längst nicht ausreichend ist, um darauf praktischen Unterricht zu erteilen und das Straßenbahnsystem sehr ähnlich ist, fiel die Wahl auf die portugiesische Stadt Oporto. Nach dem dreiwöchigen Intensivkurs wird die Ausbildung der ersten sechs Straßenbahnfahrer durch Alstom auf Teneriffa fortgesetzt.

55 Straßenbahnfahrer

Obwohl die zukünftige Straßenbahnfahrer-Belegschaft aus insgesamt 55 Personen bestehen wird, wurden bislang nur diese sechs Männer ausgewählt. Sie werden später mit der wichtigen Aufgabe betraut, die übrigen Fahrer auszubilden.

Weit über 200 haben sich auf die erste Anzeige gemeldet, die die MTSA im Juli vergangenen Jahres geschaltet hatte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.