Eine schöne Promenade für Kreuzfahrtgäste


© Puertos de Tenerife

Hafenbehörde von Santa Cruz will den Spazierweg am Meer entlang bis zum nächsten Winter fertigstellen

Die Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife hat dieser Tage den Bau einer sogenannten Kreuzfahrtpromenade sowie die Vergabe der Bauarbeiten zur Verstärkung der Kreuzfahrtmole beschlossen.

Die vorgesehene Promenade soll die Passagiere der Kreuzfahrtschiffe von der Kreuzfahrtmole den Jachthafen entlang in die Stadt leiten, und gleichzeitig zum Spaziergang und Verweilen einladen. Geplant ist die Verlegung eines 120 m langen Weges, der von mit Zeltplanen überdachten Bänken (Foto 2) oder der passenden Bepflanzung gesäumt wird. Am Wasser soll genügend Platz für die Einrichtung einer kleinen gastronomische Zeile freigelassen, von der Hafenstraße soll die Promenade aus Sicherheitsgründen durch einen Schutzwall getrennt werden. Vorgesehen ist eine Bauzeit von vier Monaten, die Kosten wurden von der Hafenbehörde mit 884.000 Euro veranschlagt. Die Kreuzfahrtpromenade soll bis zur kommenden Wintersaison fertiggestellt sein.

Inzwischen wurde die Ausbesserung der stark beanspruchten Kreuzfahrtmole „Muelle Sur“ an das Konsortium aus Dragados S.A. und Drace Infraestructuras S.A. für über zwei Millionen Euro vergeben. Vorgesehen ist eine Bauzeit von fünf Monaten, in der  die Mole verstärkt und gefestigt, der Gehweg verbreitert und die Poller erneuert werden sollen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.