Eine Chance in Deutschland


© Wochenblatt

Teneriffa-Urlauber hilft jungen Arbeitslosen

Heinrich Oberhuber, Hotelier aus Goslar, ist ein Freund Teneriffas. Alljährlich verbringt er seinen Winterurlaub im Süden der Insel. Doch er genießt nicht nur das herrliche Klima, sondern interessiert sich auch für Land und Leute. Und so haben ihn die Wirtschaftskrise und die Arbeitslosigkeit auf den Kanarischen Inseln nicht gleichgültig gelassen.

Insbesondere die hohe Jugendarbeitslosigkeit hat ihn stark berührt.

Bei einem Gespräch mit der Wochenblatt-Redaktion brachte er seine Absicht zum Ausdruck, selbst zu handeln und fünf jungen Menschen in seinen Hotelbetrieben eine Chance zu geben. Sie sollen für mindestens ein Jahr in einem seiner beiden Hotels in Goslar ausgebildet werden. Sie werden Kost und Unterbringung, ein Taschengeld, Deutschunterricht und Ausbildung in den verschiedenen Bereichen eines Hotels erhalten.

Inzwischen hat er sich mit der Stadtverwaltung von Adeje in Verbindung gesetzt, wo seine Initiative natürlich lebhaft begrüßt wurde. Ermitas Maria Moreira García, die zuständige Stadtverordnete, hat aus ihrer Datenbank fünf geeignete junge Leute ausgewählt, die in den nächsten Tage die Reise nach Deutschland antreten, wo sie im Viersternehotel Kaisersworth und Dreisternehotel Brusttuch in Goslar ihre Ausbildung beginnen werden.

Die Stadtverwaltung hat in einer Pressemitteilung ihre Freude darüber zum Ausdruck gebracht, dass ausländische Unternehmen an Mitarbeitern aus Adeje Interesse haben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.