Einbruch im Rathaus


4.000 Euro gestohlen

Einbrecher haben am 8. August erheblichen Schaden im Rathaus von La Victoria de Acentejo angerichtet. Über die Hinterfront des Gebäudes verschafften sie sich bei Nacht Zugang zu den Räumlichkeiten der Stadtverwaltung.

Sie brachen eine Tür auf und durchsuchten sämtliche Büroräume, darunter auch das Büro des Bürgermeisters. In der Abteilung für Kultur wurden sie schließlich fündig, denn hier waren die etwa 4.000 Euro deponiert, die von den Bürgern für das Ortsfest gespendet worden waren. Dem Einbruch fielen außerdem mehrere Computer, ein Laptop, zwei Grafikkarten, ein Fernseher, eine Musikanlage und mehrere Dutzend Schlüssel städtischer Räumlichkeiten zum Opfer, weshalb die Stadtverwaltung sich gezwungen sah, sämtliche Schlösser auszuwechseln.

Bürgermeister Haroldo Martín äußerte Bedauern und Bestürzung über den Einbruch und die Tatsache, dass das Geld für die Fiestas gestohlen wurde. Auch mutmaßte er, dass die Täter sich im Rathaus offensichtlich sehr gut auskannten.

Der Gesamtschaden im Rathaus wurde auf 20.000 Euro geschätzt.

Einbrüche in La Matanza

Wie die Zeitung La Opinión berichtete, vermutet die Polizei, dass es sich bei den Einbrechern des Rathaus um dieselben Personen handelt, die auch in einer Urlaubsanlage in La Matanza einstiegen und deutschen Feriengästen ein schlechtes Urlaubsende bescherten. Die gepackten Koffer standen bereit und wurden samt Flugtickets und Ausweisen gestohlen. Außerdem erbeuteten die Diebe mehrere Fernsehgeräte und Bargeld.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.